FWT 2013 104Es war mittlerweile schon der dritte Feuerwehrtag, den wir gemeinsam am 08. Juni mit der freiwilligen Feuerwehr Gusterath veranstalteten. Etwa 30 Mädchen und Jungen der dritten Klassen wollten sich dies nicht entgehen lassen; zu Recht! Das Wetter war hervorragend, so dass Spaß und Freude vorprogrammiert waren.

 

 

FWT 2013 003Nach der Begrüßung und einer kleinen Sicherheitseinweisung wurden die „neuen Feuerwehrleute“ in drei Gruppen eingeteilt. Die freiwillige Feuerwehr baute gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr drei verschiedene Stationen auf, an denen sich die Rekruten versuchen sollten.

Direkt vor dem Feuerwehrgerätehaus wurde einer Gruppe das Feuerwehrfahrzeug und dessen Geräte vom Wehrführer Andreas ausführlich erklärt. Man sollte denken, dass dies sicherlich eine leichte Aufgabe sei, aber gelöchert durch gefühlte tausende von Fragen der Kids, kam auch der routinierte Andreas ins „Schwitzen“. Selbstverständlich durften die Kinder alles technische Gerät von A, wie Atemschutzmaske bis Z, wie Zentralverteiler selbst ausprobieren.

FWT 2013 136Auf dem Schulhof der Grundschule wurde dieses Jahr ein etwas anderes Programm geboten. Dort sind die verschiedensten Spiele aufgebaut worden - alle natürlich immer mit einem zu der Feuerwehr verbundenen Hintergrund. Mit Geräten, die eigentlich der Brandbekämpfung dienen sollen, die Jugendwart Erek den Drittklässlern bereitwillig erklärte, wurden zum Beispiel Tischtennisbälle wild über den Platz getrieben, oder Schlauch-Kegeln gespielt. Über eine Kette aus kleinen Feuerwehrkindern ist Wasser zu einer Pumpe befördert worden, um von dort aus mit einem Schlauch in ein Ziel zu spritzen.

Zur Mittagszeit haben wir uns dann alles zusammen bei Würstchen, Schwenkbraten und den mitgebrachten Kuchen und Salaten gut für den Nachmittag gestärkt.

FWT 2013 158Nach der Pause freute sich eine weitere Gruppe auf das insgeheime Highlight der Veranstaltung. Bei Sonne und fast 30° fuhren wir in der Nähe von Sommerau zur Ruwer. Die Jugendfeuerwehr Gusterath hatte hier mit den „großen“ Feuerwehrleuten schon Vorarbeit geleistet und eine schwere Pumpe zur Wasserentnahme an das Flüsschen gebracht. Daran angeschlossen waren dicke Schläuche, Verteiler-Strahlrohre und ein großer Löschmonitor, die jedes Kind nach einer Einweisung durch „Noch“-Jugendfeuerwehrmann Eric und Feuerwehrmann David nun selbst ausprobieren konnte. Was ist schöner als selbst ein Feuerwehrmann, oder -frau für ein paar Minuten sein zu können. Wie bereits erwähnt war es warm - sehr warm! Also musste für Abkühlung gesorgt werden; flugs wurde an ein Schlauchende eine Wasserwand gebaut und der Spaß konnte beginnen. Unzählige Male liefen die wassererprobten Kids durch die Wand aus feuchtem Nass.

Einige der Damen nutzen das Wetter zum Trocknen und zu einem Sonnenbad an der Ruwer. Denn auch Feuerwehrfrauen müssen gut aussehen!

So ging gegen späten Nachmittag der Feuerwehrtag 2013 leider zu Ende. Wir möchten uns wieder bei der freiwilligen Feuerwehr Gusterath, deren Jugendfeuerwehr und allen Helfern, die uns immer wieder unterstützen, herzlich bedanken. Vielen Dank für einen solch großartigen Tag!

Euer Team vom Schulverein

 

P.S.: Viele weitere Fotos findet ihr wie immer in unserer Galerie.

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Wetter in Gusterath  

Breezy

0°C

Breezy

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 40.23 km/h

   

Momentaufnahme  

   
© powered 2017 by Schulverein Gusterath-Pluwig e.V.